Ihre Nachricht an uns...

Control Unit

Regler intelligent und wirtschaftlich anbinden


Die Control Unit pT CUR besitzt drei Hauptaufgaben:
  • Koordination der Funktionen zwischen den Reglern

  • Schnittstelleninterface zwischen Ihrer Steuerung/Visualisierung und den Reglern

  • IO-Modul für digitale und analoge Eingänge

Über die integrierten Bussysteme wie CAN, Ethernet, VARAN und RS485/RS232 erfolgt die Kommunikation zu übergeordneten Steuerungen. Es können alle Prozess- und Einstellparameter gelesen und geschrieben werden.

Somit koppeln Sie den Heißkanalregler mit minimalem Aufwand individuell und reibungslos an Ihre Steuerung an. Dadurch wird der volle Funktionsumfang direkt in der Maschinensteuerung mittels Ihrem integrierten Display abgebildet - so als wäre es ein Teil Ihrer Maschine. Alternativ dazu bietet PSG das intuitiv bedienbare Softwarepaket  TEMPSoft2 an.

Die pT-CUR bietet zudem digitale und analoge Ein- und Ausgänge. Damit kann mit einem Mindestmaß an Aufwand ein Datenaustausch (Maschinenfreigabe, Standby-Betrieb, Boostbetrieb, Alarme, etc ) zwischen einer Steuerung und dem Heißkanalregler aufgebaut werden. Darüber hinaus stehen aber auch komplexe Funktionen, wie eine Werkzeugverwaltung über die Codierung an den Heißkanalwerkzeugen zur Verfügung. Hierbei wird das Werkzeug erkannt und alle Voreinstellungen automatisch mit übernommen.

Zwei Pt100-Messeingänge ermöglicht den Anschluss von externen Vergleichsstellen. Das senkt Kosten, weil teure Thermoausgleichsleitungen durch gewöhnliche Kupferleitungen ersetzt werden können.